Startseite | Informationsmaterial | Krankenkassen | Für Unternehmen | Partner | Meldungen | Impressum

360GRAD Rückenzentrum Main-Taunus GmbH

Krankenkassen

ONLINEANTRAG

Nicht alle Krankenkassen bieten die Therapie nach dem FPZ-Konzept in ihrem Leistungskatalog an. Sollte Ihre Krankenkasse nachfolgend nicht aufgeführt sein, haben Sie die Möglichkeit, eine Kostenbeteiligung/-übernahme individuell zu beantragen. Dies übernimmt FPZ DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN mittels Onlineantrag für Sie. Die Krankenkasse entscheidet dann im Einzelfall, ob und in welcher Höhe sie sich beteiligt.

Fördernde Krankenkassen - FPZ Konzept

In Zeiten immer geringer werdender Einnahmen müssen die Kostenträger daher ganz genau prüfen, ob eine Therapie die strengen wissenschaftlichen Anforderungskriterien an die moderne und Erfolg versprechende Behandlung von Rückenschmerzpatienten auch tatsächlich erfüllt.

Eine Vielzahl von gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen hat deshalb mit dem preisgekrönten FPZ Konzept Vereinbarungen getroffen. Der nachfolgenden Liste können Sie die Partner entnehmen:

Private Krankenversicherungen

Alle anderen privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine Behandlung im 360GRAD Rückenzentrum auf Privatrezept.

Gesetzliche Krankenkassen

Folgende Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für die Medizinische Trainingstherapie gemäß der Vereinbarung zwischen dem BKK Landesverband Hessen und dem VQR e.V. (Verband für qualitätsgesicherte Rückentherapie) nach §43 SGB V (Rehabilitation). Die Beantragung erfolgt nach durchgeführter Funktionsanalyse. Es obliegt der Krankenkasse (Einzelfallentscheidung), ob eine Kostenbeteiligung erfolgt oder nicht.

Mit den nachfolgenden Krankenkassen hat die FPZ AG einen „Integrierten Versorgungsvertrag“ geschlossen, an dem unserer Zentrum partizipiert:

Für weitere Informationen zum Ablauf bei den Krankenkassen des „Integrierten Versorgungsvertrages“ klicken Sie bitte hier: „Integrierte Versorgung Rückenschmerz

Sollten Sie Ihre Krankenkasse hier nicht finden, wenden Sie sich direkt an uns. Ein Antrag über eine Rückentherapie im 360 GRAD Rückenzentrum ist bei allen Krankenkassen möglich.

Wir informieren Sie sehr gerne darüber, wie Sie bei Ihrer Krankenkasse die Förderung von Leistungen des FPZ Konzepts beantragen.
Vereinbaren Sie einen kostenfreien Beratungstermin!

Für die Behandlung in unserer Physiotherapie benötigen Sie ein Privatrezept über die angeratenen Maßnahmen (z.B. Krankengymnastik am Gerät, Krankengymnastik, Massage & Fango, etc.). Die Leistungen werden von allen
Privatkrankenversicherern im vertraglichen Rahmen übernommen.